Infoline +43 2625/322 03
News - Leser - Gemeinde

Bad Sauerbrunn hilft - DANKE FÜR IHRE SPENDE

(Kommentare: 0)

INFORMATION ZUR HILFSAKTION DER GEMEINDE BAD SAUERBRUNN FÜR DIE ERDBEBENOPFER IN KROATIEN | GLINA

Wir sind überwältigt von der großen Hilfsbereitschaft für die Erdbebenopfer von Kroatien!

Durch die Unterstützung der Bad Sauerbrunner, konnten wir mit den Spendeneinnahmen in der Höhe von € 4.115,- Hilfsgüter für die Ortschaft Glina besorgen:
3 große Notstromaggregate, 4 Akkuschrauber, 1 Palette Heizstrahler, Verlängerungskabel und diverses Arbeitsmaterial. Weiters haben wir auf unseren Großeinkauf (Lebensmittel, Hygieneartikel) beim Adeg Bad Sauerbrunn einen Rabatt erhalten und noch zusätzliche Sachspenden. Die Firma Agrana hat 1 Tonne Zucker und der Bio-Bauer Strassner aus Pöttsching Bohnen gespendet.
Diverse Einrichtungsgegenstände vom alten Kindergarten, wie Tische, Stühle und Garderoben spendeten wir für den Kindergarten Glina.
Ein großes Dankeschön auch für die großen Mengen an gespendeten Kleidungsstücken, die alle sehr schön und teilweise noch neu und ungetragen waren!
Vielen Dank an die Firma brix Zaun, die für den Hilfskonvoi einen 18 t LkW zur Verfügung gestellt hat.
Der Hilfskonvoi setzte sich aus den Feuerwehren Loipersbach, Pöttelsdorf, Stöttera, Neudörfl, Rechnitz, Rauchenwarth und uns als Gemeinde Bad Sauerbrunn zusammen.
Top organisiert wurde der Konvoi von der Loipersbacher Feuerwehr. Durch die perfekte Organisation gab es überhaupt keine Komplikationen. In Summe bestand der Konvoi aus 18 Fahrzeugen mit 46 freiwilligen Helfern. Alle Fahrzeuge sind am Sonntag, den 24.01. um 1:30 in Pöttesldorf gestartet und nach einem langen ereignisreichen Tag um 21:30 wieder gut in Bad Sauerbrunn angekommen.

Unser direkter kroatischer Kontakt Antunovic Zvonimir begleitete uns und fungierte vor Ort als Dolmetscher.
Großer Dank auch an alle freiwilligen Helfer, die sich die lange Fahrt nach Kroatien aufgeteilt haben:
Sascha Jakowitsch, Gerhard Hutter, Wolfgang Farina und Stephan Draxler.

Vor Ort wurden wir vom kroatischen Rot-Kreuz in Empfang genommen und trafen uns auch mit dem Bürgermeister von Glina, Milan Bakšić. Er zeigte uns die zerstörten Gebäude seiner Gemeinde und den Kindergarten. Die Menschen vor Ort brauchen wirklich Hilfe, sie schlafen im Zelt oder Auto, da viele ihrer Häuser unbewohnbar sind. Und täglich gibt es Nachbeben!

Hier ein kurzes Video von unserer Hilfsaktion: https://fb.watch/3rQforVuCW/

DANKE FÜR IHRE SPENDE!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben
© 2015 – 2021 Gemeinde Bad Sauerbrunn